Loading...
Hedwig-Dohm-Schule und Alexander-Fleming-Schule Stuttgart2018-10-23T11:56:31+00:00

Project Description

Hedwig-Dohm-Schule und Alexander-Fleming-Schule Stuttgart (mit Kubus 360)

Die Neubauten für das Berufliche Schulzentrum bilden einen markanten Auftakt für das sogenannte C1-Areal des Stuttgart 21-Gebiets. Die städtebauliche Konzeption sieht für die beiden Schulen zwei klar identifizierbare, kompakte, kubische Baukörper vor. Der zentrale Gemeinschaftsbereich, ein eingeschossiger Flachbau, fungiert als Bindeglied zwischen den Schulen und verzahnt sich mit den beiden angrenzenden Volumina.
Die geometrische Komposition erlaubt eine optimale Ausnutzung des annähernd dreiecksförmigen Baufeldes. Die Schulgebäude sind so in die vorhandene Topographie eingefügt, dass die Größe der Baumasse und die Enge des Grundstücks nicht in Erscheinung treten.
Zwei Sockelgeschosse nutzen den Höhenunterschied zwischen dem Niveau des Vorplatzes vor den historischen Wagenhallen, einem Kunst- und Veranstaltungszentrum, und der zweiten Geländestufe mit dem Schulhof.
Durch die großzügig bemessenen und landschaftlich gestalteten Freiflächen und Orientierungsräume wird ein fließender Übergang zum parkartigen Friedhofsgelände im Süden erreicht. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einer differenzierten baukörperlichen Gestaltung einerseits und einer Einheitlichkeit bei Konstruktion und Materialwahl andererseits unterstreichen die Eigenständigkeit beider Schulen, betonen aber auch die funktionale Einheit und Zusammengehörigkeit.

Bauherr

Landeshauptstadt Stuttgart

Projektdaten

2008 Wettbewerb
2010 Planungsbeginn
2011 Baubeginn
2013 Fertigstellung

Auszeichnungen

2015 Auszeichnung für nachhaltiges Bauen der DGNB in Platin

Mitarbeiter

Søren Rafn, Wengang Xie

Fotograf

Roland Halbe, Stuttgart