Loading...
Seminargebäude HTWG Konstanz2018-10-17T09:15:34+00:00

Project Description

Seminargebäude HTWG Konstanz (mit Schädler+Zwerger)

Im Neubau der HTWG ist die Fakultät Wirtschafts­ und Sozialwissenschaften mit den Studiengängen Betriebswirtschaft, Unternehmensführung und Wirtschaftsrecht untergebracht. Als zweiter Baustein auf dem Baufeld am Ufer des Seerheins orientiert sich das Gebäude an den Vorgaben des Masterplanes. Die deutliche Auskragung der Obergeschosse zur Campus Mitte, akzentuiert durch das Kunstwerk „Konstanztinopel“ von Martin G. Schmid, sowie die Gebäudeüberhöhung geben dem Haus eine besondere Stellung auf dem neuen Hochschulareal.

Wenige, klare architektonische Elemente prägen die ansonsten einfachen und flächenreduzierten Grundrisse: zum einen die große Eingangshalle, die die beiden unteren Geschosse, in denen die Seminarräume angeordnet sind, verbindet und die einen angemessenen Rahmen für die Veranstaltungen der Hochschule schafft. Zum anderen der zentrale Lichtschacht, der die Halle natürlich belichtet und die Verbindung zu den oberen Geschossen herstellt. Im dritten und vierten Geschoss sind vor diesem Lichtschacht die Teeküchen als zentrales kommunikatives Element angeordnet. Zusammen mit den verglasten Besprechungsräumen wird so eine helle, freundliche Atmosphäre in den Bürogeschossen geschaffen.
Die Fassade ist als Bandfassade ausgeführt. Die vorgehängten Fassadenplatten aus Glasfaserbeton nehmen die Oberfläche des Sichtbetons vom Nachbargebäude auf. Die horizontalen Bänder zeigen ein Wechselspiel von hell und dunkel.

Bauherr

Land Baden-Württemberg (Vermögen und Bau Amt Konstanz)

Projektdaten

2014 Planungsbeginn
2015 Baubeginn
2017 Fertigstellung

Mitarbeiter

Robert Walker

Fotograf

Wolfram Janzer, Stuttgart