Loading...
Sporthalle Schulzentrum Stuttgart Ostheim2018-10-24T08:59:01+00:00

Project Description

Sporthalle Schulzentrum Stuttgart Ostheim (mit HBA der Landeshauptstadt Stuttgart)

Die zweiteilige Sporthalle für das Schulzentrum Ostheim in Stuttgart ersetzt eine kleinere Halle an gleicher Stelle. Wie der Vorgängerbau ist sie an das Realschulgebäude angebaut und auf den beiden oberen Ebenen mit diesem verbunden.

Eines der zentralen städtebaulichen Ziele war die maßstabsgerechte Einfügung des großen Hallenvolumens in die vorhandene Baustruktur. Die Sporthalle ist um ein Geschoss abgesenkt, ihre Schmalseite mit dem filigranen Pausendach bildet die Sichtseite zum Schulhof. Der Baukörper besteht aus einem schlanken, kubischen Nebenraumtrakt auf der Ostseite und dem eigentlichen Hallenbaukörper auf der Westseite. Eine Wandscheibe an der Galeriekante, der Nahtstelle zwischen beiden Gebäudeteilen, durchtrennt die Dachscheibe. Der östliche Teil des Dachs ist flach, westlich der Schnittlinie ist das Dach leicht gekrümmt und fällt nach Norden hin ab.

Der Haupteingang führt vom Schulhof in ein großzügiges Foyer und zu den Umkleideräumen. Zwei Treppen verbinden das Erdgeschoss mit der Hallenebene und mit dem Obergeschoss, in dem die Erweiterungsflächen für die Realschule angeordnet sind. Neben einem Musiksaal und Werkräumen befinden sich hier auch zwei Räume für die Ganztagesbetreuung.
Das Gebäude ist als Mischkonstruktion mit Decken und Wänden aus Stahlbeton und einem Hauptdach aus Stahl und Holz ausgeführt. Glas, Sichtbeton und vorbewitterte Zinkpaneele bestimmen das äußere Erscheinungsbild, im Inneren dominiert das Material Holz.

Bauherr

Landeshauptstadt Stuttgart

Projektdaten

2008 Beginn Werkplanung
2010 Baubeginn
2012 Fertigstellung

Mitarbeiter

Matthias Rottenburger, Robert Walker

Fotograf

Roland Halbe, Stuttgart