Loading...
Waldschule Bissingen2020-09-16T12:12:47+00:00

Project Description

Waldschule Bissingen

Die Waldschule und die benachbarte Realschule bilden zusammen den „Schulcampus Bissingen“. Aufgabenstellung war, die Grund- und Gemeinschaftsschule mit Gebäuden aus den Jahren 1958, 1965, 1996 zu erweitern und zu einer Schule mit Ganztagesbetreuung auszubauen. Dazu wurde das Hauptgebäude der Waldschule um einen neuen Kopfbau erweitert und durch einen Brückenbaukörper mit den Räumen für die Ganztagesbetreuung ergänzt. Mit der Erweiterung wurde ein neues, attraktives, torartiges Entree zum Schulensemble geschaffen und die bauliche Verbindung zum bestehenden Mensagebäude hergestellt.
Im Erdgeschoss des Kopfbaus sind allgemeine Unterrichtsräume und Gruppenräume, im Obergeschoss Büroräume für die Verwaltung und ein Lehrerzimmer angeordnet.
Im Brückenbaukörper befinden sich kleinere Räume für die Ganztagesbetreuung, die über mobile Trennwände auch zu Klassenzimmern zusammengeschaltet werden können. Die Erweiterung des Mensa-Baukörpers bildet den südlichen Fußpunkt für das Brückenbauwerk. Hier ist ein Musiksaal untergebracht, der ebenfalls über eine mobile Trennwand mit dem Foyer gekoppelt und dann als Veranstaltungsraum und Schulaula genutzt werden kann.
Die Fassade des Erweiterungsbaus nimmt mit ihren Brüstungsbändern und Bandfenstern Bezüge zu den Bestandsgebäuden auf. In die Fensterbänder eingestreute gelbe und orangefarbene Glaspaneele beleben die Fassaden. Im Inneren nehmen orangefarbene Linoleumbeläge das Farbthema auf. Hierdurch entsteht eine freundliche, warme und kindgerechte Atmosphäre, die durch bunte Ausstattungsgegenstände zusätzlich akzentuiert wird.

Bauherr

Stadt Bietigheim-Bissingen

Projektdaten

2016 Planungsbeginn
2018 Baubeginn
2020 Fertigstellung

Mitarbeiter

Darius Cwienk, Marcus Bissinger

Fotograf

Roland Halbe, Stuttgart